Phishing

Durch den Versand einer Phishing E-Mail versuchen Betrüger an persönliche Daten wie Kartennummer, Verfalldatum, Prüfziffer, PIN-Code etc. zu gelangen, um damit im Namen des Karteninhabers Transaktionen vorzunehmen.

Wie verhalten, wenn Verdacht auf Phishing besteht?

Antworten Sie nie auf eine E-Mail, in welcher Sie aufgefordert werden, eine gesperrte Karte zu entsperren oder persönliche Daten wie Kartennummer, Verfalldatum, Prüfziffer, PIN-Code, SecureCode etc. bekannt zu geben. Persönliche Daten werden nie mittels E-Mail angefordert.

Informieren Sie sofort den Swiss Bankers Kundenservice unter +41 31 710 12 15 wenn Verdacht auf eine Phishing E-Mail besteht und Sie versehentlich bereits persönliche Daten bekannt gegeben haben.

Wenn Sie keine persönlichen Daten bekannt gegeben haben, können Sie die E-Mail ignorieren oder sie an reports@antiphishing.ch weiterleiten. Damit leisten Sie einen Beitrag zur Bekämpfung von Phishing E-Mails.

Swiss Bankers Prepaid Services Kundenservice